NEU im ZUFRIEDEN-Magazin 2/2022: „75 Jahre BG FRIEDEN“ – die Idee für den genossenschaftlichen Wohnbau wirkt weiter

Veröffentlicht am: 12.12.2022

Das ZUFRIEDEN-Magazin 2/2022 steht ganz im Zeichen des Gründungs-Jubiläums der BG FRIEDEN, das sich heuer bereits zum 75. Mal jährt. 2022 – in einem Jahr, in dem der Krieg wieder nach Europa zurückgekehrt ist und eine Teuerungswelle den Lebensalltag für viele zu einer kaum leistbaren Aufgabe macht, ist es gut zu sehen, dass die genossenschaftliche Gründungsidee aus den schwierigen Jahren nach dem 2. Weltkrieg positiv weiterwirkt. Diese „Idee für den gemeinnützigen Wohnbau“ ermöglicht es, vielen Menschen in Österreich ein lebenswertes Zuhause zu schaffen.

Dafür braucht es die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch entschlossene Partner in den Ländern und Gemeinden sowie in der Wirtschaft. Interviews und aktuelle Berichte im aktuellen ZUFRIEDEN-Magazin zeigen, worauf es in der Zusammenarbeit mit diesen Partnern ankommt und was von den einzelnen Teammitgliedern dafür geleistet wird…

… und das ist im Jahr 2022 sehr viel, wie auch unser Rückblick auf Schlüsselübergaben und Spatenstiche zeigt. Über die Vielfalt der neuen Wohnbauprojekte sowie zu brandaktuellen Themen – wie etwa zum Umgang mit der Energiekrise – informiert die BG FRIEDEN seit heuer verstärkt auch in den sozialen Medien. Auch darüber berichtet das Magazin auf insgesamt 32 Seiten, inkl. Jubiläums-Sonderseiten.

Blättern Sie rein in die Jubiläumsausgabe des ZUFRIEDEN-Magazins 2022/2 – es zahlt sich aus.

ZUM MAGAZIN


WN-WebMagazine_HeroImage_12_2022_less-W

Weitere News

75 Jahre FRIEDEN: Jubiläumsspende an „neunerimmo“ in Wien übergeben

Die BG FRIEDEN blickt 2022 dankbar auf 75 Jahre zurück, in denen es gelang, lebenswerten Wohnraum zu schaffen und sozia...

Weiterlesen

„Zwischen Stadt und Bergen“: 22 geförderte Wohnungen mit Kaufoption in Weikersdorf übergeben

Am 30. November 2022 wurden mit der Fertigstellung von „Wohnen zwischen Stadt und Bergen“ der Niederösterreichisches Fri...

Weiterlesen
Browser wird nicht unterstützt.
Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.
Bitte rufen Sie die Webseite mit der neuesten Version von Chrome,
FireFox, Safari, Opera oder Edge auf.